Schaedlingsbekaempfung leicht gemacht.

Hilfe! 100te Schmeißfliegen aus dem Nichts!

Schädlinge im Haus sind keine Seltenheit. Etwas dagegen zu unternehmen wird allerdings oft vernachlässigt. Dieses Forum bietet Diskussionsmöglichkeiten zu dem Themenkomplex: Schädlinge im Haus, deren Bekämpfung, Abwehr und Vorsorge.
Nifel
Neu
Beiträge: 2
Registriert: 28.09.2016, 12:47

Hilfe! 100te Schmeißfliegen aus dem Nichts!

Beitragvon Nifel » 28.09.2016, 13:05

Hallo zusammen,

ich habe seit 2 Tagen ein riesengroßes Schmeißfliegen Problem.
Kurze Hintergrundinfos zu meiner Wohnung, der Sauberkeit etc.
Meine Wohnung ist 58m² groß, sie ist sauber, wird regelmäßig geputzt. Ich habe Ein Zimmer in welchem sich die Tiere (2 Kaninchen, 1 Nymphi) ausschließlich aufhalten; in diesem sind weder große noch kleine Fliegen, generell keine Insekten. Das Zimmer ist ganz hinten u. abgeschnitten vom Rest der Wohnung, von daher schließe ich dieses als Quelle aus (hab auch noch nie eine Fliege von dort kommen sehen).
Wir wohnen seit einem Jahr hier und sind letztes Jahr um diese Zeit eben eingezogen; wir hatten weder Probleme mit Fliegen, noch mit anderem Ungeziefer.
Seit 2 Tagen wiegesagt, tümmeln sich (am schlimmsten) in der Küche, im Flur, im Schlaf- und im Arbeitszimmer sogenannte Schmeißfliegen. Die meisten sind Goldfliegen (grünlich, manche auch bläulich schmimmernd) aber seit heute auch sehr eigenartige gräuliche. Diese gräulichen scheinen älter zu sein.
- Nun, wie bereits gesagt ist es in der Küche am allerschlimmsten, Im sekundentakt tauchen immer wieder neue, ausgewachsene, ältere Tiere wie aus dem Nichts auf, obwohl alle Fenster geschlossen sind. Den Biomüll bringen wir sofort raus, nachdem ich gekocht habe. Normaler Müll wird einmal pro Tag rausgebracht, daher haben wir keinen Mülleimer; der Müll wird in einer Papptüte einen Tag gesammelt und dann entsorgt.
- Obst steht auch nicht frei rum, Gemüse auch nicht - beides lagern wir im Kühlschrank. Ich habe keine Pflanzen in der Küche, außer einer Basilikumpflanze.
- Es gibt keine belagerten Ecken; der Boden ist frei, sodass sich die Tiere nicht unter Kartons o.Ä. verkriechen könnten. Es befinden sich nirgends Puppen, Kokons oder Maden (wir haben auch unter den Schränken gesucht, in der ganzen Wohnung; Nichts zu finden)
- Wir wohnen nicht auf dem Land; vor dem Haus sind keine Tonnen; im Garten liegt kein Totes Tier o.Ä (wir wohnen im 2. Stock)

Summa Summarum: Es gibt keinerlei Ursachen oder Gründe, warum aus heiterem Himmel seit 2 Tagen aberhunderte, ausgewachsene Fliegen die Wohnung überrennen.
Ich habe einen Verdacht, aber weiß nicht, ob dieser vielleicht überzogen ist. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus; haben keinen Kontakt zu den Nachbarn, da ich sehr scheu bin und mein Partner den ganzen Tag arbeiten ist. Wir wissen nicht, was hier für Menschen genau wohnen. Unter uns wohnen Alkohliker; über uns eine Familie mit Kindern; neben uns ein älterer Herr.
Da es vor allem Schmeißfliegen und nekrophage Fliegen sind... kann es sein, dass über;unter oder neben uns jemand wohnt, der ein Messi ist und die Fliegen über Rohre oder Heizung zu uns rauskommen? Oder dass jemand im Haus gestorben ist und sie daher kommen? (Ich weiß, wie eine verwesende Leiche riecht, es riecht im Haus aber nicht danach..daher schließe ich das fast aus)

Ich kann es mir nicht anders erklären, da wir in der Wohnung weder Müll, noch Dreck noch Abfälle sammeln. Es ist alles sauber (ich habe durch die Fliegen nun sogar einen Putzfimmel entwickelt, da es mich so extrem ekelt! Und die Viecher ja auch Krankheiten übertragen können..)

Wenn irgendjemand eine Idee für die Ursache hat, dann bitte postet hier eure Meinungen; ich freue mich über jede!
Liebe Grüße,
Nifel.

Zurück zu „Schädlinge im Haus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast