Schaedlingsbekaempfung leicht gemacht.

Käferinvasion aus Brennholzstapel (Wanze?Hausbock?)

Auch im Freien können Schädlinge zur Plage werden. Damit es nicht soweit kommen muss oder schnell Hilfe gefunden wird, ist dieses Forum eingerichtet worden. Hier finden Sie Tipps, Hilfe und Infos und Sie können Ihre Fragen veröffentlichen.
Bauherr09
Neu
Beiträge: 1
Registriert: 08.10.2013, 20:55

Käferinvasion aus Brennholzstapel (Wanze?Hausbock?)

Beitragvon Bauherr09 » 08.10.2013, 21:14

Hallo zusammen,

wir haben im Sommer eine gemischte Brennholzlieferung bekommen (abgelagertes und frisch geschlagenes Holz gemischt / 60% Laub und 40% Nadelholz)

Das Brennholz wurde weit entfernt vom Haus am Rand einer wilden Wiese trocken zwischengelagert und nun in Hausnähe draußen neu aufgestapelt.
Beim Umlagern fielen Dutzende von Käfern (siehe Bilder) aus dem Holz. Wir wohnen im Grünen mit wilder Wiese hinterm Haus.

Zwei Wochen später haben wir eine Invasion von täglich an die hundert Käfern wie auf dem Bild zu sehen, und zusätzlich Asseln und Ohrenkneifer an der Fassade unseres Neubaus. Speziell bei sonnigem Wetter ist die Sonnenseite des Hauses übersät von diesen Käfern. Egal wieviele ich "manuell" erledige - am Folgetag sind wieder an die hundert Insekten dort (können fliegen - krabbeln aber zumeist) und es kommen zusätzlich auch noch etliche Asseln und Spinnen hinzu.

Könnt ihr diese Käfer identifizieren?

bitte um Hilfe bei der Bestimmung und beim Rat zur Beseitigung. Danke und Gruss,
Holzschaedling01.jpg

Holzschaedling02.jpg

Holzschaedling03.jpg

heiko
Neu
Beiträge: 2
Registriert: 28.12.2013, 19:29

Re: Käferinvasion aus Brennholzstapel (Wanze?Hausbock?)

Beitragvon heiko » 11.01.2014, 11:26

Hallo.
Das sind Blumenwanzen.
Gruss,heiko.

KrabbelRudi
Neu
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2014, 13:53

Re: Käferinvasion aus Brennholzstapel (Wanze?Hausbock?)

Beitragvon KrabbelRudi » 13.02.2014, 09:15

Ich dachte Blumenwanzen mit ihrem nur 3 - 4 mm großem, dunklen Körper haben gelbe Beine und gelb-schwarze Fühler. Das weicht etwas ab von denen auf dem Bild.
Sollten es dennoch Blumenwanzen sein, seid froh um die natürlichen Helfer im Garten...Auf ihrem Speisenplan stehen Blattläuse, andere kleine Blattsauger, Spinnmilben und Gallmückenlarven. Und zwar nicht nur die Vollkerfe, wie man das ausgewachsene Tier nennt, sondern auch die Larven.
Natürlich ist eine Invasion von deren hunderten nicht angenehm. Aber wenn ihr Nistplatz im Holz gefunden ist, kriegt ihr die Anzahl vielleicht in den Griff?

Viel Erfolg!

Thomask
Fortgeschritten
Beiträge: 606
Registriert: 20.09.2007, 12:57
Wohnort: Eberswalde
Kontaktdaten:

Re: Käferinvasion aus Brennholzstapel (Wanze?Hausbock?)

Beitragvon Thomask » 18.02.2014, 17:26

Moin moin,

nein, das sind in der Tat keine Blumenwanzen - sondern eine Gemeine Bodenwanze (Rhyparochromus vulgaris).
Die überwintern gerne unter Baumrinde - sind aber völlig harmlos!

schöne Grüße
Thomas K.


Zurück zu „Schädlinge im Freien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast