Schaedlingsbekaempfung leicht gemacht.

Flöhe im Garten?

Auch im Freien können Schädlinge zur Plage werden. Damit es nicht soweit kommen muss oder schnell Hilfe gefunden wird, ist dieses Forum eingerichtet worden. Hier finden Sie Tipps, Hilfe und Infos und Sie können Ihre Fragen veröffentlichen.
Randi
Neu
Beiträge: 2
Registriert: 04.10.2016, 15:24

Flöhe im Garten?

Beitragvon Randi » 04.10.2016, 15:38

Hallo zusammen,

nachdem sich mein Hund immer dann juckt, wenn er im Garten war, ich aber keinerlei Flohkot, Einstichstellen, gerötete Haut o.ä. finden kann, habe ich den Test mit dem weißen Blatt Papier gemacht um zu schauen, ob sich evtl. die Herbstgrasmilbe in meinem Garten befindet.

Es dauerte keine 2 Minuten, da fand ich dieses Tier hier auf dem Blatt Papier. Keinen Millimeter groß, wirklich kaum zu erkennen, so mini klein.
Ich habe ein extrem gut geschultes Auge, da ich früher immer mal wieder Futtermilben im Terrarium hatte und die schon gesehen habe, wenn noch kein anderer sie sehen konnte. Ich habe ein Tesafilmpräparat angefertigt, daher sieht es leider so zermatscht aus. Ich hoffe, dass ich noch mal ein besseres Präparat anfertigen kann. Aber meines Wissens nach, erkennt man hier keine Milbe sondern einen Floh oder nicht?
Diese Form und die langen Sprungbeine können doch nur von einem Floh stammen.
Allerdings ist dieses Exemplar so extrem klein, dass kann doch kein Hunde bzw. Katzenfloh sein? In der Umgebung des Hundes ist absolut nichts zu finden. Sie scheinen auch nicht so stark zu zu beißen, dass es rote Stiche gibt oder Flohkothinterlassenschaften zu finden sind.

Ich hoffe ihr könnt mir bei der Bestimmung helfen :-)
Viele Grüße Randi

Bild

Randi
Neu
Beiträge: 2
Registriert: 04.10.2016, 15:24

Re: Flöhe im Garten?

Beitragvon Randi » 04.10.2016, 16:22

Noch ein weiteres Exemplar der selben Größe auf der angrenzenden Wiese ( auf der keine (Haus o. Hof-)Tiere laufen.

Bild

Renate
Neu
Beiträge: 1
Registriert: 21.05.2017, 10:33

Grüne Eiablage vom grünen Hüpfer

Beitragvon Renate » 21.05.2017, 11:35

Hallo,
Dieser grüne Hüpfer kam vom Balkon ins Wohnzimmer (2.Stock).
Von Katze im Wohnzimmer entdeckt, leider entwischt und an Schmetterlingsorchidee = Phalaenopsis-Blütenunterseite Eier abgelegt. :shock:
Es ist ein Sechseck mit 4 mm Durchmesser, jede Sechseck - Seite besteht aus 4 hellgrünen Mini-Eiern.
Den grünen Hüpfer gibt es nicht mehr, er war etwa 1 cm lang, 6 mm breit, eher 4-eckig, nicht rund.
Vermutlich kam der grüne Hüpfer von großen Bäumen vorm Balkon.
und dann in ein Blätter-Feuchtbiotop unter der Holzverkleidung vom Balkonboden ? ( Ursprünglich, um Regenwasser
aufzunehmen.)
Die langen Schlitze sind 1 cm breit. Im September wohne ich 1 Jahr hier. Ich kann den uralten Blättermatsch nicht entfernen, deshalb vermute ich, daß sich allerlei Tierchen dort wohlfühlen. :wink:
Wer kann die sechseckige Eiablage deuten ?
Gibt es Vernichtungsmittel für den Blättermatsch ?
Sonnige Grüße aus Stuttgart von Renate


Zurück zu „Schädlinge im Freien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste