Schaedlingsbekaempfung leicht gemacht.

Ratte im Garten

Auch im Freien können Schädlinge zur Plage werden. Damit es nicht soweit kommen muss oder schnell Hilfe gefunden wird, ist dieses Forum eingerichtet worden. Hier finden Sie Tipps, Hilfe und Infos und Sie können Ihre Fragen veröffentlichen.
flori
Neu
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2017, 09:15

Ratte im Garten

Beitragvon flori » 20.04.2017, 09:59

Hallihallo,

habe heute morgen mein kleines Beet beobachtet weil ich vor ein paar Tagen bemerkt habe, dass irgendwer/irgendwas gebuddelt hat.
Es ist eine Ratte....hat seelenruhig alles umgegraben. Kann mir einer sagen welche das ist und wie ich sie los werde? Wohnen am Wald und haben einen Bach...
Hatten aber bis auf ein paar kleine Mäuse noch nie was im Haus....
hab 2 Hunde die auch im Garten laufen...Wegen Gift und so :shock:
Ich bekomme die Fotos leider nicht schärfer.

Vielen dank
flori
Dateianhänge
2017042010382700.jpg
2017042010552500.jpg
2017042010551200.jpg

uh
Fortgeschritten
Beiträge: 108
Registriert: 21.11.2009, 18:18

Re: Ratte im Garten

Beitragvon uh » 20.04.2017, 16:53

Moin,

das ist eindeutig ne Ratte. Welche, kann dir egal sein. Da sie aber ( wie auf den Fotos sichtbar) bereits mehrere Eingangslöcher gebuddelt hat, dürfte es schon mehr als eine Ratte dort sein.
Du kannst einen Schädlingsbekämpfer beauftragen. Der darf Mittel(Rodentizide) der 2. Generation anwenden. Dort reicht eine einmalige Aufnahme des Mittels, um die Ratten ins Jenseits zu befördern.
Du kannst aber auch in gut besuchte Gartencenter o.ä. gehen und dort selbst Rattengift erwerben. Bekommst allerdings nur Mittel der 1. Generation. Soll heissen, dass die Ratten von diesem Mittel mehrmals fressen müssen, um den letzten Weg zu gehen.Wirkstoff ist Warfarin.Dazu noch 1 oder 2 Köderboxen kaufen und sie in unmittelbarer Nähe des Rattenbaus aufstellen. Zu Beginn werden die Ratten dort nicht reingehen und den Köder fressen, da die Boxen dort vorher nicht standen und sie "gefährlich" sein könnten. Nach ca. 1 Woche sollten die Köder aber angefressen sein. Dann musst du nur 1x in der Woche in die Box schauen und Köder nachfüllen, bis keine Annahme mehr erfolgt.
Um deine Hunde brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Selbst wenn einer so verfressen sein sollte, dass er eine tote Ratte fressen würde, die Wirkstoffmenge in der Ratte ist so gering, dass er davon niemals sterben könnte. Die meissten Ratten sterben sowieso im Bau.

flori
Neu
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2017, 09:15

Re: Ratte im Garten

Beitragvon flori » 20.04.2017, 17:36

Dankeschön für deine Antwort.
Also Bau ist da keiner drin. Die Löcher sind nur 10-15 cm tief. Die Ratte sucht nach verbliebenen Kartoffeln aus der letzten Ernte. Deshalb buddelt die wohl alles um.
Ich hab extra geschaut. Aber die Löcher sind wirklich nur oberflächlich.
Aaaaber....Sie saß heute ganz gemütlich auf der Terrasse obwohl wir nicht weit weg standen und sie uns bestimmt gehört hat. spazierte dann in den schuppen und kam immer wieder raus um Löwenzahn zu holen. Wir haben da jede Menge Natursteinplatten gestapelt..ich denke sie hat dazwischen wohl ihren Unterschlupf. Sind auch jede Menge Köttel da... :x

ich will es erst mal im Alleingang versuchen. Hab halt Angst, dass die wirft und ich die im Winter dann im Haus habe...




Dankeschön!

flori
Neu
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2017, 09:15

Re: Ratte im Garten

Beitragvon flori » 22.04.2017, 10:31

hallihallo,

ich nochmal.
hab jetzt so eine köderbox gekauft. der verkäufer hat mir auch die passenden köder dazu gegeben.
nun steh ich vor nem rätsel....die köder sind ein granulat in kleinen säckchen. wie befestige ich denn die in der box? kann ich die einfach aufspießen oder wie mach ich das...
war der meinung es wären so blockköder aber nun steh ich da und weiß nicht weiter....die säckchen verschleppen die doch sonst oder?

bitte um hilfe :D

lg
flori

uh
Fortgeschritten
Beiträge: 108
Registriert: 21.11.2009, 18:18

Re: Ratte im Garten

Beitragvon uh » 23.04.2017, 07:34

Moin,

je nachdem, was du für eine Köderbox hast. Ist da ne Stange drin, kannst du sie aufspiessen. Mit dem Granulat bist du auch besser bedient, was die Bekämpfung angeht. Hast du keine Stange drin, dann versuche die Säckchen zwischen Deckel und Kasten einzuklemmen.
Die Ratten versuchen die Säckchen zu verschleppen. Ist aber egal, da sie es in den Bau bringen werden. Du musst nur immer wieder neue Säckchen in der Box anbieten. Solange bis die Säckchen ca. 1 Woche nicht mehr angenommen werden. Dann hast du gewonnen. :wink:

flori
Neu
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2017, 09:15

Re: Ratte im Garten

Beitragvon flori » 23.04.2017, 10:10

vielen lieben dank :)

dann auf in den kampf :D

flori
Neu
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2017, 09:15

Re: Ratte im Garten

Beitragvon flori » 26.04.2017, 17:00

hab die Tütchen gelocht und auf die Stange gefädelt.
War heute mal gucken aber noch ist alles unberührt :(

uh
Fortgeschritten
Beiträge: 108
Registriert: 21.11.2009, 18:18

Re: Ratte im Garten

Beitragvon uh » 27.04.2017, 05:08

Wo hast du die Box aufgestellt? In der Nähe des vermutenden Baues? Da, wo du die Köddel gesehen hast?
Mach eine Tüte auf und verstreue das Granulat an den beiden Eingängen in der Box.
Bei Ratten brauchst du Geduld. Die sind nämlich schlau. :wink:

flori
Neu
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2017, 09:15

Re: Ratte im Garten

Beitragvon flori » 27.04.2017, 17:49

Also da haben wir ja die Steine gelagert und da sind auf den Steinen und dazwischen die Küttel...Die Box hab ich vor dem Steinhaufen an der Wand stehen. Ich glaube sie nehmen diesen Weg weil sie da eben immer unter der Schuppentür raus kommen.
Ich werde mal etwas Granulat verteilen....Geduld ist eigentlich keine meiner Stärken :)

Jedenfalls hab ich mittlerweile 2 Ratten gesichtet. Die große aus dem Beet und eine etwas kleinere die grade munter mitten im Garten auf Entdeckungstour ist...


Zurück zu „Schädlinge im Freien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast