Schaedlingsbekaempfung leicht gemacht.

Was ist das?

Speziell die Schädlinge, die sich in Bereichen des Daches aufhalten, können besonders lästig sein. In diesem Forum können Sie sich Über diesbezügliche Probleme und deren Lösung unterhalten.
ameisenstraße17
Neu
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2004, 15:32

Was ist das?

Beitragvon ameisenstraße17 » 07.11.2004, 16:39

Hallo,

im Dachgeschoß unseres (etwas älteren Einfamilienhauses) scheint sich irgend
etwas eingenistet zu haben. Immer wenn es dunkel wird fangen, die Geräusche an.
Ich habe natürlich schon mit einer Taschenlampe bewaffnet nachgesehen,
dabei aber nur Kotspuren entdeckt.

Zuerst habe ich an Mäuse oder Ratten gedacht, aber dafür scheinen mir die
"Ausscheidungen" zu groß zu sein. Um was für ein Tier könnte es sich handeln?
Und wie wird man es wieder los?

Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich. Vielen Dank im voraus...

Gruß,

Martina

samuel
Neu
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2004, 17:33

zu groß?

Beitragvon samuel » 07.11.2004, 17:44

Hallo Martina,

na das seltsam. Das ist nicht ganz einfach denn mir fällt hierbei keine Tierart ein.

Konntest du irgend eine Art von Fell oder Haaren finden (Katzenhaare) oder so?
Es müssten größere Tiere sein: Ist das Dach offen, also gibt es Zugänge für größere Tiere? Dann würde ich diese erst mal verschließen...

Grüße

samuel

Karsten

Re: zu groß?

Beitragvon Karsten » 02.12.2004, 12:39

Hallo Martina,

ich tippe stark auf einen Marder.

Stefan R.
Neu
Beiträge: 7
Registriert: 19.12.2004, 12:32
Kontaktdaten:

Beitragvon Stefan R. » 22.12.2004, 17:34

Hallo Martina,

beschreib doch einfach mal den Kot. Größe, Aussehen, (Geschmack :wink: ). Sind dort Obstkerne oder Samen drin zu sehen?
Anhand einer solchen Beschreibung kann man in der Regel leicht auf die Tierart schließen.

Gruß Stefan R.
gepr. Schädlingsbekämpfer

ameisenstraße17
Neu
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2004, 15:32

Danke für die Antworten...

Beitragvon ameisenstraße17 » 23.12.2004, 16:26

... aber das Problem ist zum Glück gelöst. Mein Mann und ich haben in einer mehrstündigen Aktion den Dachstuhl nach Öffnungen durchsucht und alle Löcher verschlossen. Das ist nun schon zwei Wochen her, seit dem haben wir nichts mehr vernommen. Vielleicht war es tatsächlich ein Marder. Ich möchte mich aber trotzdem für die Anregungen bedanken.

Viele Grüße,

Martina


Zurück zu „Geräusche unterm Dach“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast