Schaedlingsbekaempfung leicht gemacht.

mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Läßt sich keine genaue Zuordnung von Beiträgen, Fragen oder Hinweise treffen, sind Sie in diesem Forum richtig.
6Michaela6
Neu
Beiträge: 4
Registriert: 21.09.2009, 12:57

mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon 6Michaela6 » 21.09.2009, 13:08

.....was nur irgendwie was zu beissen, zu stechen, zu zwicken hat!

Hallo zusammen!
Was hab ich nur an oder in mir, dass alles an Biestern sich auf mich stürzt!?!

In diesem Jahr bin ich ganz besonders geplagt.
Im Frühjahr waren es die Grasmilben, die sich unter meine Haut gebohrt haben, dann waren es die Stechmücken, dann hat Nachbars Katze offenbar Flöhe eingeschleppt, die prompt auch mich gebissen haben und nun sind es so winzig kleine hüpfende Pünktchen, die morts Quaddeln hinterlassen, wenn sie sich auf mich stürzen.
Zunächst dachte ich an eine Invasion von Flöhen, aber mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass es Flöhe sind.
'Freilich die Pünktchen springen, aber irgendwie glaube ich auch, dass sie fliegen.

In meinem Haus stinkts mittlwerweile nach Neempulver, dass sich die Katze fauchend umdreht, wenn sie versehentlich einen Schritt in unser Haus setzt.

Jeden Abend stelle ich Teller mit Seifenwasser und Kerze auf, als Flohfalle, da waren am Anfang 8 oder 10 Biester drin, aber seit Tagen nichts mehr.
Ich hab Neemsamen um die Sitzgruppe rum verstreut, hab Säckchen mit Neem aufgehängt, Neemöl am Holz verstrichen.
Ich hab das Sofa mit dem Dampfreiniger bedampft, sauge täglich, wische, putze - und trotzdem werde ich überfallen.

Was können das für Viecher sein? Kleiner als ein MM, schwarz und sie fressen mich auf. Sie stechen auch nicht in Reihe, sondern machen einzelne Stiche.

Wenn jemand eine Idee hat was es ist, vielleicht hat auch jemand eine Idee wie ich sie wieder los werde.

Danke und Grüsse
Michaela

übeltaitor
Neu
Beiträge: 19
Registriert: 15.01.2011, 19:56

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon übeltaitor » 16.01.2011, 17:59

also für mich hört sich das immer noch sehr nach flöhen an.
du solltest bedenken, dass unsachgemäßer gebrauch von schädlingsbekämpfungs- und abwehrmitteln über einen längeren zeitraum den gegenteiligen effekt haben kann.

also, lass einen fachmann kommen.

6Michaela6
Neu
Beiträge: 4
Registriert: 21.09.2009, 12:57

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon 6Michaela6 » 16.01.2011, 18:43

Hallo,

mittlerweile hab ich die Sache im Griff - denke ich.

Flöhe scheinen gebannt, die konsequente Fallenstellerei, Dampfreinigung, Neemstreuerei hat die Biester wohl ausgerottet.
Eine neue, völlig verflohte Katze hat mir Sorge bereitet, dass sie möglicherweise wieder Nissen verbreitet hat, aber der - inzwischen dritte - Besuch beim Tierarzt hat Flohfreiheit signalisiert.

Jetzt fürchte ich halt das Getier aus dem Garten, aber diesmal werde ich von Hautarzt zu Hautarzt marschieren, bis endlich einer herausfindet, was es ist, was mich da so schikaniert.

Ausserdem versuch ich's inwendig mit Staphisagria, also Tropfen aus der Homöopathie, die angeblich die Schmackhaftigkeit für Milben verdirbt.

Ich werde sehen.

Danke und servus
Michaela

übeltaitor
Neu
Beiträge: 19
Registriert: 15.01.2011, 19:56

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon übeltaitor » 23.01.2011, 18:52

Freut mich für dich, dass du die Plagegeister losgeworden bist.

Auch in meinem Fall konnte der Hautarzt bisher nicht weiterhelfen.

Wie sehen denn die Symptome aus, wenn ich fragen darf?

6Michaela6
Neu
Beiträge: 4
Registriert: 21.09.2009, 12:57

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon 6Michaela6 » 23.01.2011, 21:01

Hallo,

wenn mich ein Floh zwickt, dann bekomme ich Quaddeln. Wenn ich das bemerke, dann geb ich sofort "was" drauf.
Von Spiritus bis zum Brottrunk alles - damit hält sich der Juckreiz in Grenzen.

Schlimm sind die Milben, die mich draussen erwischen. Und das sind nicht blos die Herbstgrasmilben, nein, da sitzen schon so Ungeheuer im Frühjahr im Gras und stürzen sich auf mich.
Und diese Luders bohren sich unter die Haut. Dort legen sie was ab. Ich denke nicht, dass es Eier sind, aber wenn ich lange und oft genug gekrazt hab, dann kann ich ein winziges Kügelchen auskratzen. Und das wenn weg ist, dann hört der Juckreiz endlich auf.
Ich war einmal im Solarium, da haben die Beine angefangen zu kribbeln, aber wie! Also geh ich davon aus, dass "was unter der Haut" ist.

Blos, die verschiedenen Hautärzte, bei denen ich war, die haben abgewunken "sowas gubts bei uns nicht, nur in den Tropen".

Vielleicht findet ja heuer jemand was, gegen die Plage.

Servus
Michaela

übeltaitor
Neu
Beiträge: 19
Registriert: 15.01.2011, 19:56

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon übeltaitor » 26.01.2011, 02:50

hallo.

also, wenn diese symptome hauptsächlich während dem zeitraum april bis oktober auftreten,
dann würde ich sagen, spricht alles für die herbstgrasmilbe (und dem damit verbundenen auftreten der sog. "erntekrätze").
http://de.wikipedia.org/wiki/Trombidiose

wenn das problem allerdings auch im winter auftritt, so könnte es sich u.U. auch um die "echte krätze",
hervorgerufen durch grabmilben, handeln.
http://de.wikipedia.org/wiki/Grabmilben
http://www.pflegekonferenz.de/Scabies1%20M-V.pdf

alex1980
Neu
Beiträge: 1
Registriert: 10.07.2012, 09:37

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon alex1980 » 10.07.2012, 09:40

Hallo, wie macht sich das bemerkbar wenn man Flöhe hat? Und kann man die Flöhe "erwischen" bzw. mit dem Auge sehen?

NachtStef
Neu
Beiträge: 13
Registriert: 01.06.2015, 21:51

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon NachtStef » 07.06.2015, 15:05

Habe von einem ähnlichen Fall von einem Nachbar gehört.

Einfach zum Arzt gehen.. Der wird dann eine passende Duschcreme verschreiben. Sollte man aber auch über google finden.

Sehen wirst du sie wahrscheinlich nicht.

lg

Andre_Mue
Neu
Beiträge: 10
Registriert: 19.10.2015, 14:22

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon Andre_Mue » 05.11.2015, 15:54

Das hört sich wirklich übel an... Ist das veranlagung, also weiß man, warums manche Leute da so krass trifft?
Wer nicht fragt bleibt dumm.

BertNi
Neu
Beiträge: 2
Registriert: 21.11.2017, 13:30

Re: mich beisst und sticht und zwickt alles.....

Beitragvon BertNi » 21.11.2017, 13:35

Ja klingt ganz nach Flöhen. Eine Bekannte von mir hatte auch mal Flöhe... war echt schwer die vollständig wegzubekommen.


Zurück zu „Sonstige Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast